Spielersteckbrief von Claudia Sommer


Claudia als Fanny in
"Zu ebener Erde und erster Stock" (2003)
Claudia Sommer
Jahrgang: 1964
Beruf: Ordinationsassistentin

Vorstandsmitglied (Obfrau)
Ich stand das erste Mal im zarten Alter von 13 Jahren bei „Warte bis es dunkel ist“ auf der Bühne. Damals fragte mich Werner Böhm, ob ich Lust hätte, Theater zu spielen. Ohne recht zu wissen, was da alles auf mich zukam, sagte ich JA ! Seither ist nun schon einige Zeit vergangen, und diese Bretter, die für mich tatsächlich eine kleine Welt bedeuten, ließen mich bis heute nicht mehr los. Wenn ich auch nicht jedes Jahr auf der Bühne stehe, so begleitet mich die Kellerbühne doch täglich in irgendeiner Form.

Hobbies:
Theater in jeder Form, mein Garten, kreativ sein.

Motivation:
Sich weiter bewegen
Neues schaffen
Freunde treffen
Freude machen

Highlights:
1978 Gloria in „Warte bis es dunkel ist“
1980 Blandina in „Der Diener zweier Herren“
1983 Marika in „Ehe der Hahn kräht“
1985 Marei in „Der Brandner Kaspar“
1997 Nelly in „Die spanische Fliege“

Inszenierungen:
1990 „Kaspar auf Burg Rabenstein“
         (Straßentheater).
1998 „Die kleine Hexe, die nicht böse sein konnte“
1999 „Oskar legt ein Ei“
         gemeinsam mit Andrea Goldgruber
2002 Regieassistenz bei „Die Wirtin“
2000–2002 Spielleiterausbildung beim OÖLV.

Rollen der letzten Jahre:



Sonstiges:
Wüsche mir, dass diese jahrelange gemeinsame Arbeit mit kreativen Idealisten noch lange Zeit Früchte trägt..............

Kontakt: info@kbp.at



[Zurück zu den Spielersteckbriefen]